Unser Know-how

Lebensarbeitszeitmodell Demografischer Wandel Langzeitkonto

  • Effiziente Administrationsunterstützung mit minimalem Verwaltungsaufwand
  • Vermeidung von Finanzrisiken
  • Einfachheit und Transparenz des Anlagekonzeptes
  • Kommunikations- und Beratungs-Kompetenz auf professionellem Niveau
  • Angemessene und kalkulierbare Kosten- und Gebührenstruktur

Unsere Referenzen

Vereinbarkeit von Beruf und Familie Vorruhestand Sabbatical

Die von uns betreuten Unternehmen schätzen unsere Innovationskraft und unser ausgeprägtes Serviceverständnis. In den gemeinsamen Projekten entwickelt sich die Dienstleistung zu einer Partnerschaft mit Perspektive. Vom Top-Management, den juristischen Beratern und den Personalverantwortlichen in den Unternehmen sowie von den Mitarbeitern und den Arbeitnehmervertretungen.

Unsere News

Zeitwertkonto Vergütungsmodell Lebensarbeitszeit

Unsere News werden regelmäßig aktualisiert. Hier finden Sie neueste Informationen, Presseartikel und Gesprächsvideos über die Einführung der Lebensarbeitszeitmodelle beim jeweiligen Referenzkunden.

 
 
Heinz-Josef Kessmann

"Ich habe in der Zusammenarbeit mit der DBZWK und Herrn Röder eine verlässliche Zusammenbarbeit über den gesamten Prozess hinweg schätzen gelernt und auch kreative Problemlösungen an den einzelnen Stellen des Modells, die man dann miteinander entwickeln konnte.“

Heinz-Josef Kessmann, Diözean-Caritasdirektor, Caritasverband für die Diözese Münster


„Bei der Auswahl des geeigneten Anbieters haben wir gemerkt, dass die DBZWK als Dienstleister sehr professionell aufgestellt ist.“

Ronald Juhnke, Vice-President, TD Deutsche Klimakompressor


„Die Zusammenarbeit mit der DBZWK empfand ich als sehr angenehm und sehr informativ und durchweg positiv. Wir wurden sehr gut durch den ganzen Implementierungsprozess begleitet. Ich bin davon überzeugt, mit der DBZWK einen guten Partner gefunden zu haben.“

Bernward Jacobs, Geschäftsführer, Stift Tilbeck


„Die Zusammenarbeit mit Herrn Röder und der DBZWK war von Beginn an nur positiv. Wir erhielten eine höchst kompetente Beratung, alle Vorgänge wurden rasch bearbeitet und wir hatten stets ein angenehmes Miteinander.“

Ulrike Meister, Geschäftsführung, Sozialstation Mittlerer Breisgau


„Wir haben die Zusammenarbeit mit der DBZWK und Herrn Röder sehr positiv erlebt. Herr Röder ist ein sehr kompetenter Partner der uns konstruktiv zur Seite steht.“

Helga Glöckner, Leiterin Personal/Recht, SRD Stadtreinigung Dresden


„Die Zusammenarbeit mit Harald Röder und der DBZWK war und ist sehr gut. Ich schätze insbesondere die gute fachliche Beratung, die professionelle Abwicklung und die Zuverlässigkeit durch die DBZWK.“

Beate Pfriender-Muck, Personalleiterin, St. Josefshaus Herten


„Die Zusammenarbeit zu dem Thema Zeitwertkonten mit Herrn Röder haben wir sehr positiv wahrgenommen.“

Christine Bunk, Personalratsvorsitzende, Salzlandsparkasse


„Die Zusammenarbeit mit der DBZWK und mit Herrn Röder habe ich stets als sehr professionell und als sehr unterstützend empfunden. Ich habe mich sehr gut begleitet gefühlt und konnte jederzeit Fragen und Anliegen professionell erledigt wissen.“

Nicole Rapp, Leiterin Personal, St. Elisabeth-Stiftung


„Die offene und professionelle Zusammenarbeit mit der DBZWK hat uns sehr gut gefallen. Wir hatten immer das Gefühl, dass hier Profis am Werk sind."

Michael de Reese, Geschäftsführer, Cuxport


„Die Zusammenarbeit mit Herrn Röder war sehr professionell, er ist ein exzellenter Fachmann in diesem Bereich. Der Ablauf und die Organisation waren bestens.“

Gisela Meßmer, Heimleitung, Pflegezentrum St. Verena


„Die Zusammenarbeit mit der DBZWK und Herrn Röder habe ich als sehr professionell empfunden. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Herrn Röder und darauf, das Projekt mit Leben zu erfüllen und erfolgreich zu gestalten.“

Roman Schlosser, Personalleiter, Munksjö


„Wir haben die Zusammenarbeit mit der DBZWK für uns als sehr angenehm erlebt. Das Beratungsunternehmen hat sich sehr gut auf unsere Vorstellungen und Vorgaben eingelassen, was sich auch in der individuellen Konzept- und Modellentwicklung ausdrückte.“

Sigrid Stinn, Kreisgeschäftsführerin, AWO Grafschaft Bentheim


„Die Zusammenarbeit mit Herrn Röder haben wir sehr positiv erlebt. Es war von Beginn an eine angenehme Gesprächsatmosphäre gewesen. Insgesamt war es sehr angenehm und positiv mit ihm zusammen zu arbeiten.“

Christian Schröfele, Betriebsratsvorsitzender, Milchprüfring Bayern


„Die Zusammenarbeit mit der DBZWK und Herrn Röder insbesondere war von Anfang an geprägt von hoher Professionalität. Wir haben uns bei ihm und seinem Team gut wiedergefunden und haben besonders seine Beratungsleistung für die Mitarbeitervertretung und für uns als Arbeitgeber geschätzt, die sehr ausgeglichen war.“

Peter Goerdeler, Verwaltungsleiter, Evangelisches Krankenhaus Unna


Ralph Neuberger

„Herr Röder von der DBZWK hat uns perfekt beraten.“

Ralph Neuberger, Geschäftsführer, HUMAN Gesellschaft für Biochemica und Diagnostica


„Herr Röder hat durch seine engagierte, ruhige und sachliche Art dazu beigetragen, eine Vertrauensbasis auf allen Ebenen zu schaffen. Die Zusammenarbeit ist durchweg als positiv zu bewerten. Die Unterstützung könnte nicht besser sein.“

Thomas Elsner, Geschäftsführer, Rehabilitationsklinik Werscherberg


„Die Zusammenarbeit mit Herrn Röder und seiner Gesellschaft als Dienstleister zur Einführung des Arbeitszeitmodells war sehr angenehm. Er wusste von was er spricht und hat uns sehr gut begleitet.“

Marcel Seebacher, Leiter Personal, Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz


„In der Zusammenarbeit mit Unternehmen legen wir größten Wert auf eine Vertrauensbasis. Diese konnte zwischen uns und Herrn Röder relativ schnell hergestellt werden.“

Eckard Jürriens, Geschäftsführer, DRK-Kreisverband Grafschaft Bentheim


„Die Zusammenarbeit mit der DBZWK war stets aufrichtig, ehrlich und konstruktiv und insoweit kann ich jedem nur empfehlen, mit der DBZWK zusammen zu arbeiten.“

Uwe Kraemer, Kaufmännischer Leiter, GRÄPER-GRUPPE


„Die Zusammenarbeit mit der DBZWK und Herrn Röder war super. Herr Röder steht hinter seinem Konzept und lebt es sozusagen. Er vertritt es kompetent und hat das nötige Quentchen Humor dabei, da die Materie sich nicht unbedingt auf Anhieb erschließt.“

Waltraud Kannen, Geschäftsführung, Sozialstation Südlicher Breisgau


„Ich habe die Zusammenarbeit mit der DBZWK als sehr positiv erlebt. Das war uns als Mitarbeitervertretung besonders wichtig. Wir hatten das Gefühl, da ist jemand der uns auch sicher berät, der uns reinen Wein einschenkt.“

Cathrin Stoll, Vorsitzende der MAV, Kolleg St. Blasien


„Der stringente Arbeitsansatz von Herrn Röder bestätigt die Einschätzung, die im Rahmen von Gesprächen mit anderen Verbänden gewonnen wurde. Herr Röder beherrscht nicht nur das Marketing, sondern gestaltet die Zusammenarbeit mit uns sehr transparent, verbindlich und vertrauensvoll.“

Harald Klippel, Vorstand, Caritasverband Rhein-Sieg e.V.


„Die bisherige Zusammenarbeit mit Harald Röder und der DBZWK war durchweg positiv. Vielen Dank dafür!“

Melanie Degen, Vorsitzende der MAV, Caritasverband Rhein-Sieg e.V.


„Hohe Sachkompetenz gepaart mit Professionalität in einem nicht einfachen Gebiet des Personalwesens zeichnen unsere bisherige Zusammenarbeit mit Herrn Röder und der DBZWK aus.“

Martin Bummer, Stiftungsvorstand, Stiftung St. Elisabeth Hechingen


„Die Zusammenarbeit mit Herrn Röder habe ich als sehr positiv erlebt. Sehr kompetent, bereit sich auf die spezifischen Fragestellungen unseres Betriebes einzulassen. Herr Röder war hervorragend in der Präsentation und auch sehr sachkompetent. Ich habe selbst sehr viel dabei gelernt.“

Pater Klaus Mertes SJ, Kollegsdirektor, Kolleg St. Blasien


„Von der Entwicklung des Konzepts über die Mitarbeiterversammlung, bis hin zu den Einzelgesprächen mit den Kolleginnen und Kollegen, fühlten wir uns professionell und sehr individuell beraten und begleitet. Insbesondere die fachliche und menschliche Art, wie Herr Röder die komplexe Materie für uns vorgetragen und aufbereitet hat, war sehr angenehm.“

Ottmar Vorländer, Geschäftsführer, Caritasverband Main-Taunus e.V.


„Bei unseren Überlegungen im Vorfeld, sowie der praktischen Umsetzung, haben wir von Herrn Röder eine hervorragende fachliche Unterstützung erhalten und gehen damit zuversichtlich in die Zukunft.“

Martin Ruprecht, Geschäftsführer, Kirchliche Sozialstation Kaiserstuhl-Tuniberg e.V.


„Die bisherige Zusammenarbeit mit der DBZWK war kompetent, humorvoll und zielgerichtet.“

Friedhelm Voigt, Vorstandsvorsitzender, Marienhaus St. Johann e.V.


„In der Zusammenarbeit haben wir Herrn Röder und sein Team als zuverlässig erlebt. Besonders gut hat uns die Flexibilität gefallen ein auf die speziellen Bedürfnisse der Caritas Hochrhein zugeschnittenes Konzept zu entwickeln.“

Martin Riegraf, Vorstand, Caritasverband Hochrhein e.V.


„Ich habe vor allem in der letzten Phase, also der Erstellung der Einladungen und Broschüren, auch erlebt, dass Herr Röder sehr stark der Motor war, dass dieser Prozess gut zu einem vorläufigen Abschluss kommt und fand die Zusammenarbeit sehr engagiert und sehr positiv.“

Mathea Schneider, Vorstand, Caritasverband für die Erzdiözese Freiburg e.V.


„Wir haben uns von Herrn Röder stets gut und solide beraten gefühlt.“

Annemarie Strobl, Vorstand, St. Elisabeth-Stiftung


„Herr Röder ist kompetent, beantwortet Fragen fachkundig und ist von seinem Modell überzeugt.“

Ingrid Engler, Vorsitzende der MAV, Sozialstation Südlicher Breisgau e.V.


„In der bisherigen Zusammenarbeit überzeugt Herr Röder: in der Kommunikation mit der Geschäftsführung, mit der Mitarbeitervertretung und der Moderation der Entscheidungsprozesse.“

Norbert Kallen, Caritasdirektor & Vorstandsvorsitzender, Caritasverband Rhein-Kreis Neuss e.V.


andrea grass

„Die Mitarbeitervertretung des St. Josefshauses Herten war sehr daran interessiert, Zeitwertkonten einzuführen. Allerdings brauchte es hierzu einen erfahrenen Partner, der die Umsetzung dieser Aktion unterstützt. Diesen Partner haben wir mit der DBZWK gefunden. Herr Röder, der Geschäftsführer der DBZWK, beriet uns aufgrund seiner langen Erfahrung auf diesem Gebiet.“

Andrea Grass, Vorsitzende der MAV, St. Josefshaus Herten


 

Kostenloses Infomaterial anfordern:

 


Zeitwertkonten und Lebensarbeitszeitmodelle

DBZWK
Zeitwertkonten und
Lebensarbeitszeitmodelle

Individuelle Konzeption, leistungsstarke Verwaltung, sichere Treuhandschaft

Informationsbroschüre


DBZWK
Zeitwertkonten und
Lebensarbeitszeitmodelle

Referenzen und Erfahrungen zur Einführung von Lebensarbeitszeitmodellen in kirchlichen Institutionen und Sozialunternehmen innerhalb der Caritas

Informationsbroschüre


DBZWK
Zeitwertkonten
erfolgreich implementieren

DVD


zeitWERT

Das innovative Lebensarbeitszeitmodell der St.Elisabeth-Stiftung
Praxisbeispiel einer erfolgreichen Zeitwertkonten-Implementierung

DVD


Leben & Zukunft

Das Lebensarbeitszeitmodell des St. Josefshaus Herten

DVD