Bistum Münster führt Zeitwertkonten ein

Frü­her in den Ruhe­stand gehen, sich um Ange­hö­ri­ge küm­mern oder län­ge­re Zeit ver­rei­sen – dies macht das Bis­tum Müns­ter sei­nen Mit­ar­bei­tern ab sofort mit einem eige­nen Wert­kon­ten­mo­dell mög­lich. Ein bestimm­ter Teil der Lebens­ar­beits­zeit lässt sich indi­vi­du­ell nut­zen, um Pri­vat- und Berufs­le­ben ide­al mit­ein­an­der zu ver­bin­den. Beglei­tet wird das Bis­tum bei der Ein­füh­rung von der Deut­schen Bera­tungs­ge­sell­schaft für Zeit­wert­kon­ten und Lebens­ar­beits­zeit­mo­del­le (DBZWK), die das Modell kon­zi­piert hat.

Den voll­stän­di­gen Arti­kel lesen

zurück zu News