MagSi Magazin

Schwes­ter Resi haut nichts um. Die Bedeu­tung von Resi­li­enz in der Pfle­ge. Pfle­ge­per­so­nal ist gro­ßem Druck aus­ge­setzt. Zunächst stellt der Beruf an sich schon hohe Anfor­de­run­gen, und dar­über hin­aus bestehen hohe Erwar­tun­gen von ver­schie­dens­ten Sei­ten: die Trä­ger legen Wert auf effi­zi­en­te und kos­ten­güns­ti­ge Dienst­leis­tun­gen, die Vor­ge­setz­ten erwar­ten pro­fes­sio­nel­le Arbeit und rei­bungs­lo­se Abläu­fe und die Kran­ken und deren Ange­hö­ri­ge viel Zuwen­dung und Geduld. Das heißt: Hohe Belas­tun­gen bis hin zu Über­las­tun­gen blei­ben für vie­le Pfle­ge­kräf­te an der Tages­ord­nung.

Arti­kel zum Down­load

zurück zu Pres­se