Zurück zu Refe­ren­zen


Bäcke­rei Jus­tus
www.baeckerei-justus.de

Bäcke­rei Jus­tus

Seit über 190 Jah­ren gibt es nun schon die Bäcke­rei Jus­tus. Sechs Genera­tio­nen Tra­di­ti­on und Erfah­rung haben die­se Bäcke­rei zu dem gemacht, was sie heu­te ist. Sie ist stolz dar­auf häu­fig die innungs­bes­ten Bäcker und Bäcke­rei-Fach­ver­käu­fe­rin­nen in ihrem Betrieb aus­zu­bil­den.

1823 grün­de­te Franz Jus­tus am 23. Mai die Bäcke­rei Jus­tus im Haus Bös­ling am Müh­len­ort 16 in Bram­sche. Heu­te ist das Unter­neh­men mitt­ler­wei­le ein mit­tel­stän­di­scher Betrieb mit 19 Filia­len und wird geführt von Jörg Barow­ski, Bäcker­meis­ter, Kon­di­tor und Betriebs­wirt des Hand­werks.



www.kh-os.de

För­der­kreis Innungs­be­trie­be Hand­werk e.V. – Vor­stel­lung und Bericht­erstat­tung über die Preis­trä­ger des Jah­res 2017 – Bei der Bäcke­rei Jus­tus und der Ras­per GmbH ste­hen die Mit­ar­bei­ter und ihre Fami­li­en im Mit­tel­punkt. För­der­kreis Innungs­be­trie­be Hand­werk e.V. zeich­ne­te erneut zwei Mit­glieds­be­trie­be aus. Immer häu­fi­ger machen sich die Inha­ber der ange­schlos­se­nen Innungs­be­trie­be Gedan­ken zur Ver­bes­se­rung der Attrak­ti­vi­tät ihrer Arbeits­plät­ze und set­zen ihre guten Ide­en auch kon­se­quent um. Ein­schlä­gi­ger Beweis für die­se erfreu­li­che Ent­wick­lung sind die bei­den jüngs­ten Preis­trä­ger des För­der­krei­ses Innungs­be­trie­be Hand­werk e.V. Wäh­rend einer Fei­er­stun­de im gro­ßen Sit­zungs­saal des Land­krei­ses Osna­brück wur­den die Bäcke­rei Jus­tus in Bram­sche und die Ras­per GmbH, Bad & Hei­zung aus Mel­le mit den begehr­ten „Innungs­os­kars“, die mit einem Preis­geld von je 2.500,- € ver­bun­den sind, aus­ge­zeich­net. … Dar­über hin­aus erhal­ten die Preis­trä­ger Kurz­por­traits Ihrer Unter­neh­men und einen Mit­schnitt der Ver­lei­hungs­fei­er in Form pro­fes­sio­nell her­ge­stell­ter Vide­os … Mehr…


www.noz.de

Zufrie­de­ne Mit­ar­bei­ter – För­der­prei­se für inno­va­ti­ve Betrie­be in Bram­sche und Mel­le – Der För­der­kreis lnnungs­be­trie­be Hand­werk e. V. hat in die­sem Jahr zwei Unter­neh­men für inno­va­ti­ve Instru­men­te moder­nen Betriebs­ma­nage­ments aus­ge­lobt. Für die Ein­füh­rung von Lebens­ar­beits­zeit­kon­ten, digi­ta­li­sier­ten Arbeits­ab­läu­fen und fami­li­en­freund­li­chen Rege­lun­gen gab es von der Ver­eins­ju­ry den „För­der­preis-Oscar“ 2017. Ihn erhielt zum einen die Bram­scher Bäcke­rei Jus­tus. Seit Län­ge­rem hat die Unter­neh­mens­füh­rung eine betrieb­li­che Alters­vor­sor­ge in Form eines Lebens­ar­beits­zeit­kon­tos ein­ge­führt. Das Ziel war, den Mit­ar­bei­tern zu ermög­li­chen, weit­ge­hend selbst über ihr Arbeits­le­ben und Ren­ten­ein­tritts­al­ter zu bestim­men, ohne Angst vor dro­hen­den Ren­ten­kür­zun­gen haben zu müs­sen, hieß es in der Bewer­bung der Fir­ma um den För­der­preis. In den Blick nahm man bei Jus­tus dabei auch Frau­en, die meist Zweit­ver­die­ner in der Fami­lie und damit in der Steu­er­klas­se vier oder fünf ein­grup­piert sind. Mehr…


Bram­scher Nach­rich­ten

Wie er über sein Kon­to ver­fügt, wie viel er ein­zahlt und wann er es, ver­zinst mit drei Pro­zent, abhebt, kann jeder Arbeit­neh­mer für sich ent­schei­den. Ins­be­son­de­re vor dem Hin­ter­grund der Ein­füh­rung der Ren­te mit 67 sei das attrak­tiv, glaubt Jörg Barow­ski. Die Bäcke­rei Jus­tus macht ihren Beschäf­tig­ten den Ein­stieg zusätz­lich leich­ter, indem das Unter­neh­men die Kos­ten der Ein­füh­rung des Modells sowie die Gebüh­ren über­nimmt. Wir wol­len für alle Arbeit­neh­mer ein sicht­ba­res Zei­chen als ver­ant­wor­tungs­vol­ler Arbeit­ge­ber set­zen“, so Barow­ski. Mehr…


Ent­wi­ckel­ten gemein­sam das Zeit-Garant-Kon­to

Harald Röder erklär­te den Anwe­sen­den das Lebens­ar­beits­zeit­mo­dell detail­liert und anschau­lich. Mehr…