Zurück zu Refe­ren­zen


Kirch­li­che Sozi­al­sta­tio­nen Sig­ma­rin­gen-Mess­kirch

Kirch­li­che Sozi­al­sta­tio­nen Sig­ma­rin­gen-Mess­kirch


Schwä­bi­sche Zei­tung

Der Fach­kräf­te­man­gel macht sich auch in der Pfle­ge bemerk­bar, wes­halb vie­le Trä­ger der Alten­hil­fe ver­su­chen, mit neu­en Ide­en ent­ge­gen­zu­steu­ern. Bei den kirch­li­chen Sozi­al­sta­tio­nen im Deka­nat Sig­ma­rin­gen-Meß­kirch heißt eine neue Mög­lich­keit „Cari­tas-Flex-Kon­to“, heißt es in einer Pres­se­mit­tei­lung. Dahin­ter ver­birgt sich ein Lebens­ar­beits­zeit­mo­dell, das Arbeits- und Pri­vat­le­ben in Ein­klang brin­gen soll. Rund 250 Ange­stell­te der katho­li­schen Sozi­al­sta­tio­nen Meß­kirch, Sig­ma­rin­gen, Gam­mer­tin­gen und Pful­len­dorf tra­fen sich nun im Fest­saal von Schloss Meß­kirch, um sich zu infor­mie­ren. Mehr…


Cari­tas stellt sich neu auf und begeg­net Fach­kräf­te­man­gel

Die Anstren­gun­gen, Arbeits­plät­ze attrak­ti­ver zu machen, sehen bei der Cari­tas so aus: Wir wer­den für jeden Mit­ar­bei­ter Zeit­wert­kon­ten ein­füh­ren“, sagen Feig und Wie­hert. Mehr…