Zurück zu Refe­ren­zen


Kreis­hand­wer­ker­schaft Osna­brück
www.kh-os.de

Kreis­hand­wer­ker­schaft Osna­brück

Die Kreis­hand­wer­ker­schaft Osna­brück (KH) hat ihren Geschäfts­sitz seit dem Jahr 2000 im „Haus der Innun­gen“ am Schöler­berg in Osna­brück. Die wich­tigs­ten Orga­ne der KH Osna­brück sind die Dele­gier­ten­ver­samm­lung, in der alle 41 ange­schlos­se­nen Innun­gen Sitz und Stim­me haben, und der sie­ben­köp­fi­ge Vor­stand. Nach außen ver­tre­ten wird die KH Osna­brück durch den Vor­stand und die Geschäfts­füh­rung. Den Sta­tus einer Kör­per­schaft des öffent­li­chen Rechts besitzt die KH Osna­brück auf­grund der Wahr­neh­mung staat­lich-hoheit­li­cher Auf­ga­ben, ins­be­son­de­re auf­grund der Abnah­me staat­lich aner­kann­ter Prü­fun­gen inner­halb der beruf­li­chen Bil­dung. Die in die­sem Schwer­punkt­be­reich mit ihren Aus­schüs­sen ein­ge­bun­de­nen Innun­gen haben daher eben­falls den öffent­lich-recht­li­chen Sta­tus und sind eigen­stän­di­ge Gebil­de im Zuge der Selbst­ver­wal­tung.