Zurück zu Refe­ren­zen

ZfP Süd­würt­tem­berg

www.zfp-web.de

ZfP Süd­würt­tem­berg

Das ZfP Süd­würt­tem­berg bie­tet zwi­schen Stutt­gart und dem Boden­see ein dif­fe­ren­zier­tes und flä­chen­de­cken­des Hil­fe­sys­tem für psy­chisch Kran­ke. In Fach­kli­ni­ken und regio­na­len Kom­pe­tenz­zen­tren wer­den spe­zia­li­sier­te Ange­bo­te betrie­ben. Zahl­rei­che Satel­li­ten­sta­tio­nen, Tages­kli­ni­ken, Ambu­lan­zen und Medi­zi­ni­sche Ver­sor­gungs­zen­tren an ver­schie­de­nen Stand­or­ten ermög­li­chen eine gemein­de­na­he psych­ia­tri­sche Ver­sor­gung. Das ZfP Süd­würt­tem­berg behan­delt jähr­lich mehr als 16.000 Pati­en­tin­nen und Pati­en­ten sta­tio­när und rund 37.000 ambu­lant.

Das ZfP Süd­würt­tem­berg ver­sorgt rund 1,8 Mil­lio­nen Ein­woh­ne­rin­nen und Ein­woh­ner in den Land­krei­sen Ravens­burg, Biber­ach, Reut­lin­gen, im Boden­see­kreis, Alb-Donau-Kreis und der Stadt Ulm, in der psy­cho­so­ma­ti­schen Medi­zin von Stutt­gart bis zum Boden­see. Ins­ge­samt beschäf­tigt das Gesund­heits- und Sozi­al­un­ter­neh­men mehr als 4.000 Mit­ar­bei­ten­de und bie­tet mehr als 250 Aus­bil­dungs­plät­ze im medi­zi­nisch-pfle­ge­ri­schen, aber auch in den sozia­len, gewerb­li­chen und kauf­män­ni­schen Berei­chen.