Aus­zeich­nun­gen und Mit­glied­schaf­ten

Enga­ge­ment zahlt sich aus

Die DBZWK wur­de 2018 von Bun­des­prä­si­dent a.D. Chris­ti­an Wulff in sei­ner Eigen­schaft als Men­tor des Bera­ter­ver­gleichs TOP CON­SUL­TANT aus­ge­zeich­net und zählt damit zu den bes­ten Mit­tel­stands­be­ra­tern Deutsch­lands.

Außer­dem ist die DBZWK Mit­glied im Unter­neh­mens­netz­werk „Erfolgs­fak­tor Fami­lie“ sowie in der „Arbeits­ge­mein­schaft Zeit­wert­kon­ten“.

Aus­zeich­nung

Die DBZWK ist TOP CON­SUL­TANT

Jedes Jahr zeich­net „TOP CON­SUL­TANT“ die bes­ten Bera­ter für den Mit­tel­stand aus. Befragt wer­den die Kun­den selbst und das wis­sen­schaft­lich fun­diert. Augen­merk liegt auf zwei Kri­te­ri­en: dem Grad der Pro­fes­sio­na­li­tät sowie der Zufrie­den­heit der Kun­den mit der Bera­tung. In bei­den Punk­ten stell­ten die Refe­renz­kun­den der DBZWK „ein her­vor­ra­gen­des Zeug­nis aus“, wie es in der Begrün­dung zum ver­lie­he­nen Titel heißt. Die­ser ist der wich­tigs­te für mit­tel­stands­ori­en­tier­te Bera­ter.

 

Gra­tu­la­ti­ons­schrei­ben von Land­rat Klaus Pavel

Mit­glied­schaft

Die DBZWK ist Mit­glied in der „Arbeits­ge­mein­schaft Zeit­wert­kon­ten“

Die Arbeits­ge­mein­schaft Zeit­wert­kon­ten ist seit 2006 Ide­en- und Impuls­ge­ber mit mehr als 100 enga­gier­ten Mit­glie­dern. Die AG ZWK lie­fert Fak­ten und Posi­tio­nen, infor­miert Öffent­lich­keit und Ver­wal­tung, schult und ver­netzt Mit­glie­der und zeigt auf, wie Arbeits­zeit­mo­del­le sinn­voll gestal­tet sein kön­nen. Für Poli­tik und Ver­wal­tung ist sie der aner­kannt kom­pe­ten­te Gesprächs­part­ner für Lebens­ar­beits­zeit­mo­del­le. Mit Fach­se­mi­na­ren für Mit­glie­der und ande­re Inter­es­sier­te, detail­lier­ten Infor­ma­tio­nen zu admi­nis­tra­ti­ven Fra­gen und regel­mä­ßi­gen Gesprä­chen mit der Poli­tik arbei­tet der Ver­band an der Stär­kung der Zeit­wert­kon­ten.

Mit­glied­schaft

Die DBZWK ist Mit­glied im Unter­neh­mens­netz­werk „Erfolgs­fak­tor Fami­lie“

Das Unter­neh­mens­netz­werk „Erfolgs­fak­tor Fami­lie“ ist eine gemein­sa­me Initia­ti­ve des Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­ri­ums und des Deut­schen Indus­trie- und Hand­werks­kam­mer­ta­ges.

Es ver­steht sich als zen­tra­le Platt­form für Unter­neh­men, die sich für fami­li­en­be­wuss­te Per­so­nal­po­li­tik inter­es­sie­ren oder bereits enga­gie­ren. Das Netz­werk rückt das Enga­ge­ment und die Erfah­rung fami­li­en­freund­li­cher Unter­neh­men stär­ker ins öffent­li­che Blick­feld und will ande­re dazu moti­vie­ren, Ide­en und Maß­nah­men für eine bes­se­re Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie im betrieb­li­chen All­tag umzu­set­zen.

Aus­ge­wähl­te Refe­renz­bei­spie­le