Informationen Symposium Köln

Kos­ten­sen­kung. Rating­ver­bes­se­rung. Ver­mö­gens­op­ti­mie­rung. Unter dem Titel „Inno­va­ti­ons­mo­dell Lebens­ar­beits­zeit­kon­ten“ beschrieb Harald Röder dann das neue Zeit­wer­k­on­ten­mo­dell das, so sein Cre­do, „zu den fas­zi­nie­rends­ten Moder­ni­sie­rungs­ide­en für unse­re Arbeits­welt zählt“.

Harald Röder, Wirt­schafts­jour­na­list, Buch­au­tor und weg­be­rei­ten­der Exper­te für Zeit­wert­kon­ten und inno­va­ti­ve Lebens­ar­beits­zeit­mo­del­le, refe­rier­te anläss­lich des Unter­neh­mer-Sym­po­si­ums über die demo­gra­fi­sche Ent­wick­lung in Deutsch­land und die dar­aus resul­tie­ren­den dra­ma­ti­schen Fol­gen für die Sozi­al­sys­te­me.

Arti­kel zum Down­load

zurück zu Ver­an­stal­tun­gen