Unter­neh­mens­kul­tur

Mis­si­on, Visi­on und
Wer­te der DBZWK

Mar­ken begeg­nen uns tag­täg­lich – bei unse­rer Arbeit, beim Ein­kau­fen, beim Zei­tung­le­sen oder Sur­fen durchs Web. Mar­ken sind Bil­der von Ver­spre­chun­gen, sie sind die Sum­me aller Vor­stel­lun­gen, die wir mit einem Mar­ken­na­men oder Mar­ken­zei­chen ver­bin­den.
Ganz gleich ob top bekann­te Mode- oder Auto­mar­ke, Fir­men- oder Orga­ni­sa­ti­ons­na­me – ein Mar­ken­bild ist dann erreicht, wenn wir beim ers­ten Anblick oder Kon­takt bereits mit die­sem etwas ver­bin­den.

Vie­le Akteu­re tra­gen zum Ent­ste­hen unse­res Mar­ken­bil­des bei: Kun­den, das öffent­li­che Umfeld, Events, Aktio­nen, unser Mar­ke­ting. Aber im beson­de­ren Maße sind es unse­re Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter, die die DBZWK in ganz Deutsch­land mit ihrem Wer­te­ver­ständ­nis bei Kun­den reprä­sen­tie­ren.

Die DBZWK hat eine Mission

Die DBZWK kon­zi­piert, inte­griert und ver­wal­tet mit umfas­sen­dem Pra­xis­wis­sen Wert­kon­ten­mo­del­le für Unter­neh­men und Insti­tu­tio­nen unter­schied­lichs­ter Bran­chen und Grö­ßen. Die so ent­wi­ckel­ten und indi­vi­du­ell auf das Unter­neh­men abge­stimm­ten Zeit­wert­kon­ten und Lebens­ar­beits­zeit­mo­del­le schaf­fen für Arbeit­neh­mer Frei­räu­me, stei­gern die Arbeit­ge­ber­at­trak­ti­vi­tät und sind ein akti­ves Moment gegen den Fach­kräf­te­man­gel. Das in der Bran­che ein­zig­ar­ti­ge Preis-Leis­tungs­ver­hält­nis, die Eigen­stän­dig­keit der Model­le für die Kun­den sowie das trans­pa­ren­te und ver­läss­li­che Ver­trags­ma­nage­ment tra­gen dazu bei, dass die DBZWK von Kun­den ger­ne wei­ter­emp­foh­len wird.

Die Vision der DBZWK

Auf­grund des ein­zig­ar­ti­gen Imple­men­tie­rungs­pro­zes­ses und den damit ver­bun­de­nen Ser­vice­leis­tun­gen ist die DBZWK der füh­ren­de Dienst­leis­ter für Wert­kon­ten­mo­del­le im Bereich sozia­ler Insti­tu­tio­nen und Ein­rich­tun­gen. Dar­über hin­aus set­zen Unter­neh­men aus unter­schied­li­chen Bran­chen bevor­zugt auf die DBZWK, weil kei­ner der Markt­be­glei­ter in der Lage ist, so pass­ge­nau und indi­vi­du­ell abge­stimm­te Ange­bo­te zu ent­wi­ckeln, zu imple­men­tie­ren und zu ver­wal­ten.

Unser Mission-Statement lautet:

Mit unseren individuell entwickelten Wertkontenmodellen schaffen wir Freiräume für Arbeitnehmer, steigern die Arbeit­geber­attraktivität und wirken dem Fachkräftemangel entgegen.

Unser Vision-Statement lautet:

Unser einzigartiger Implementierungsprozess von Wert­konten­modellen macht uns zum Marktführer im Bereich sozialer Institutionen und zum bevorzugten Anbieter bei Industrie- und Dienstleistungskunden.

Für diese Werte steht die DBZWK

  • infor­ma­tiv
  • pro­fes­sio­nell
  • indi­vi­du­ell
  • fle­xi­bel
  • zuver­läs­sig
  • offen
  • team­ori­en­tiert
  • leis­tungs­be­reit
  • trans­pa­rent
  • nach­hal­tig

Auf die­sem Wer­te-Fun­da­ment schaf­fen wir mit unse­ren indi­vi­du­el­len Wert­kon­ten­mo­del­len für Unter­neh­men und Orga­ni­sa­tio­nen Frei­räu­me für die Mit­ar­bei­ten­den.

Wir geben dem „Fak­tor“ Zeit eine wei­te­re Dimen­si­on – sie kann „gespart“ und zu einem ech­ten Mehr­wert umfunk­tio­niert wer­den. Das macht Men­schen glück­lich und zufrie­den und zwar in den unter­schied­lichs­ten Lebens­pha­sen.

Als Zeit­wert­kon­ten-Pio­nie­re haben wir sehr früh erkannt, wel­che Wün­sche nach Fle­xi­bi­li­tät mit der Arbeits­zeit ver­bun­den wer­den. Sie ist Teil der Lebens­zeit und aus ihr kön­nen Aus­zei­ten, Frei­zei­ten, neu­er Erleb­nis­zei­ten – in Sum­me ein­fach: wert­vol­le Zei­ten ent­ste­hen.

Wir tra­gen dazu mit unse­ren Zeit­wert­kon­ten-Model­len wesent­lich bei und machen aus:

Mehr Zeit. Mehr Wert.

Aus­ge­wähl­te Refe­renz­bei­spie­le