Unter­neh­men

Zeit­wert­kon­ten-Pio­nier
der ers­ten Stun­de

Zeit­wert­kon­ten-Pio­nier der ers­ten Stun­de

Als ein Zeit­wert­kon­ten-Pio­nier der ers­ten Stun­de kon­zi­piert, inte­griert und ver­wal­tet die DBZWK bereits seit Jah­ren Wert­kon­ten­mo­del­le für Unter­neh­men und Insti­tu­tio­nen unter­schied­lichs­ter Bran­chen und Grö­ßen.

Dafür wur­de die DBZWK 2018 von Bun­des­prä­si­dent a.D. Chris­ti­an Wulff als TOP CON­SUL­TANT aus­ge­zeich­net und zählt damit zu den bes­ten Mit­tel­stands­be­ra­tern Deutsch­lands.

Langjährige Erfahrung und
umfassende Expertise

Auf­grund ihrer lang­jäh­ri­gen Erfah­rung ver­fügt die DBZWK über eine umfas­sen­de Exper­ti­se. So imple­men­tiert die DBZWK seit Jah­ren erfolg­reich indi­vi­du­ell modu­lier­te Lösun­gen in den Arbeits­zy­klus der Kun­den – und führt damit Arbeit­ge­ber und Arbeit­neh­mer Hand in Hand in eine Situa­ti­on best­mög­li­cher gegen­sei­ti­ger Wert­schät­zung und Wert­schöp­fung.

Dabei über­nimmt die DBZWK die gesam­te Kon­zep­ti­on, Admi­nis­tra­ti­on, Ver­wal­tung sowie die Treu­hand­schaft. Klar ver­ständ­lich, trans­pa­rent und sicher für Arbeit­neh­mer – per­so­nal­po­li­tisch und betriebs­wirt­schaft­lich hoch­in­ter­es­sant für Arbeit­ge­ber.

Die Expertise der DBZWK im Überblick

  • Effi­zi­en­te Admi­nis­tra­ti­ons­un­ter­stüt­zung mit mini­ma­lem Ver­wal­tungs­auf­wand – durch schlüs­si­ge Kom­plett- und Indi­vi­dual­lö­sun­gen und eine ein­fa­che Hand­ha­bung
  • Ver­mei­dung von Finanz­ri­si­ken – nicht steu­er­ba­re Pla­nungs- und Finanz­ri­si­ken fern­ab der übli­chen Hand­lungs­fel­der wer­den ver­mie­den
  • Ein­fach­heit und Trans­pa­renz des Anla­ge­kon­zepts, gerin­ge Vola­ti­li­tät – bei maxi­mier­ten Ren­di­te­chan­cen sowie siche­ren und geset­zes­kon­for­men Rück­de­ckungs­mo­del­len
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Bera­tungs­kom­pe­tenz auf pro­fes­sio­nel­lem Niveau – alle am Imple­men­tie­rungs­pro­zess Betei­lig­ten wer­den kom­pe­tent und indi­vi­du­ell in Per­so­nal- und Ver­wal­tungs­fra­gen bera­ten und beglei­tet
  • Erfah­rung, Know-how und Ser­vice – qua­li­fi­zier­te Refe­ren­zen zufrie­de­ner Anwen­der und Nut­zer
  • Ange­mes­se­ne und kal­ku­lier­ba­re Kos­ten- und Gebüh­ren­struk­tur – Stich­wort „Kos­ten­trans­pa­renz“

Aus­ge­wähl­te Refe­renz­bei­spie­le