HR Performance

Mit­ar­bei­ter moti­vie­ren – Image stei­gern – Fach­kräf­te gewin­nen. Mit inno­va­ti­ven Lebens­ar­beits­zeit­mo­del­len dem Fach­kräf­te­man­gel begeg­nen. Demo­gra­fi­scher Wan­del erzeugt Hand­lungs­be­darf. Kampf um die bes­ten Köp­fe. Mit fle­xi­blen Lebens­ar­beits­zeit­mo­del­len die Lücke schlie­ßen. Fami­li­en­freund­li­che Ange­bo­te stei­gern die Mit­ar­bei­ter­zu­frie­den­heit. Den Wan­del aktiv gestal­ten. Unter­neh­men, die Arbeits­zeit­mo­del­le ein­füh­ren, bele­gen, wie durch unter­neh­me­ri­sche Weit­sicht und ver­ant­wor­tungs­vol­le Ent­schei­dun­gen Frei­räu­me für die Beschäf­tig­ten geschaf­fen wer­den- und das durch eine Win-win-Situa­ti­on für alle Betei­ligten. Fle­xi­bi­li­tät und Fami­li­en­freund­lich­keit sind also kein Wider­spruch, son­dern ergän­zen ein­an­der viel­mehr. Denn eine mit­ar­bei­ter­be­wuss­te Per­so­nal­po­li­tik durch Ein­satz von flexi­blen, inno­va­ti­ven Zeit­wert­kon­ten­mo­del­len ist unternehmeri­sches Han­deln im bes­ten Sin­ne.

Arti­kel zum Down­load

 

zurück zu Pres­se