Löffler Informationsveranstaltung

Fami­li­en­freund­li­che Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten von Zeit­wert­kon­ten und Lebens­ar­beits­zeit­mo­del­len“. Mit dem renom­mier­ten Wirt­schafts­jour­na­lis­ten, Buch­au­tor und aner­kann­ten Exper­ten für Lebens­ar­beits­zeit­mo­del­le Harald Röder zum The­ma: Zeit­wert­kon­ten und Lebens­ar­beits­zeit­mo­del­le. Der demo­gra­fi­sche Wan­del als Her­aus­for­de­rung für Arbeit­ge­ber und Beschäf­tig­te „Fami­li­en­freund­li­che Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten von Zeit­wert­kon­ten und Lebens­ar­beits­zeit­mo­del­len“. Die Pro­blem­stel­lung und Not­wen­dig­keit zur Ein­rich­tung und Füh­rung von fle­xi­blen Wert­kon­ten. Aus­wir­kun­gen des demo­gra­fi­schen Wan­dels: Gesund­heit, Fach­kräf­te­man­gel, Pro­duk­ti­vi­tät. Lebens­ar­beits­zeit­mo­del­le unter Berück­sich­ti­gung der gesetz­li­chen Rege­lun­gen und Vor­ga­ben (Stich­wort: Fle­xi II-Gesetz). Detail­be­trach­tung und Attrak­ti­vi­tät von Wert­kon­ten für Arbeit­neh­mer und Arbeit­ge­ber im Über­blick. Zeit­wert­kon­ten­mo­del­le erfolg­reich kon­zep­tio­nie­ren, imple­men­tie­ren und ver­wal­ten. Erfolgs­fak­to­ren und Pra­xis­tipps bei der Umset­zung. Pra­xis-Bei­spie­le der erfolg­rei­chen Imple­men­tie­rung (Über­prü­fung der Theo­rie an prak­ti­schen Bei­spie­len). Was macht die Zeit­wert­kon­ten-Imple­men­tie­rung tat­säch­lich zu einer Win-win-Situa­ti­on für alle Betei­lig­ten.

Arti­kel zum Down­load

zurück zu Ver­an­stal­tun­gen