HR Performance“: Ungeplante Auszeiten mit Zeitwertkonten meistern

Das renom­mier­te Maga­zin für Per­so­nal­fach­kräf­te „HR Per­for­mance“ berich­tet in sei­ner neu­es­ten Aus­ga­be 4/2020 über die fle­xi­blen Ein­satz­mög­lich­kei­ten von Zeit­wert­kon­ten ins­be­son­de­re in einer Pan­de­mie­si­tua­ti­on. Anhand von kon­kre­ten Bei­spiel­rech­nun­gen wird deut­lich, wie Tei­le der ange­spar­ten Gut­ha­ben in sol­chen Kri­sen­pha­sen auch für unge­plan­te Aus­zei­ten wie bei­spiels­wei­se für Kin­der­be­treu­ung genutzt wer­den kön­nen. Zudem wer­den in dem Fach­ar­ti­kel von Harald Röder Mit­ar­bei­ten­de der St. Eli­sa­beth-Stif­tung Bad Wald­see vor­ge­stellt und zitiert, die von die­ser Fle­xi­bi­li­tät ihres Zeit­wert­kon­tos in der Lock­down­pha­se Gebrauch machen konnten.

Den voll­stän­di­gen Arti­kel lesen

Zurück zu News
Zurück zu Presse