Karl-Heinz Bach Seminare

Tages­se­mi­nar am 06.07.2017 von 10.00 -16.30 Uhr im Kur­haus Hotel, Am Bade 2, 48455 Bad Bent­heim, The­ma: Zeit­wert­kon­ten und Lebens­ar­beits­zeit­mo­del­le, Chan­cen durch moder­nes Arbeits­zeit – und Ver­mö­gens­ma­nage­ment, Deut­sche Bera­tungs­ge­sell­schaft für Zeit­wert­kon­ten und Lebens­ar­beits­zeit­mo­del­le mbH, Schwä­bisch Gmünd.

 

Sehr geehr­te Damen und Her­ren,

die pro­ble­ma­ti­sche demo­gra­fi­sche Ent­wick­lung in Deutsch­land hat zumin­dest zum Teil ihre Ursa­che dar­in, dass für vie­le Arbeit­neh­mer die Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf in einer kom­ple­xer wer­den­den Arbeits­welt auf enge Gren­zen stößt. Durch die Mög­lich­keit, Eltern- und Pfle­ge­zei­ten sowie Teil­zeit­ar­beit zu finan­zie­ren, ohne die Beschäf­ti­gung zu been­den, för­dern Zeit­wert­kon­ten die Ver­ein­bar­keit von fami­liä­ren und beruf­li­chen Anfor­de­run­gen und kön­nen damit einen wich­ti­gen Bei­trag zur Umkehr der demo­gra­phi­schen Ent­wick­lung leis­ten. Da vie­le Arbeit­neh­mer weder ein Ren­ten­ein­tritts­al­ter mit 67 Jah­ren, die Pro­gno­sen spre­chen von einem Ren­ten­ein­tritts­al­ter von 70 Jah­ren, wün­schen noch in vie­len Berei­chen phy­sisch über­haupt in der Lage sind, der­art lan­ge zu arbei­ten, suchen Sie nach einer Mög­lich­keit der Vor­ru­he­stands­fi­nan­zie­rung. Aus all dem ergibt sich, dass die künf­ti­gen Aus­sich­ten für den Ein­satz von Zeit­wert­kon­ten sehr gut sind. Für eine Ver­brei­tung wird es noch stär­ker dar­auf ankom­men, dass die Unter­neh­men erken­nen, wel­che Vor­tei­le Arbeit­neh­mer und Arbeit­ge­ber aus einer Fle­xi­bi­li­sie­rung der Lebens­ar­beits­zeit zie­hen und welch mäch­ti­ges per­so­nal­po­li­ti­sches Akqui­si­ti­ons – und Bin­dungs­in­stru­ment Zeit­wert­kon­ten aus die­sem Grund dar­stel­len. Der BAT-KF hat seit Janu­ar 2017 die Mög­lich­keit­zur Ein­füh­rung von Lebens­ar­beits­zeit­kon­ten geschaf­fen. Herr Harald Röder Geschäfts­füh­rer der DBZWK und Wirt­schaft­jour­na­list hat zahl­rei­che Publi­ka­tio­nen zum The­ma Zeit­wert­kon­ten ver­öf­fent­licht und ist aner­kann­ter Exper­te auf die­sem Gebiet. Es hat mich sehr gefreut, dass ich für unser o. a. Tages­se­mi­nar Herrn Harald Röder als Refe­ren­ten gewin­nen konn­te.

Die Teil­neh­mer­ge­büh­ren für die­ses Tages­se­mi­nar betra­gen 99,- Euro pro Teil­neh­mer und beinhal­ten (Mit­tag­essen, Tagungs­ge­trän­ke und Semi­nar­un­ter­la­gen.)

Mit freund­li­chen Grü­ßen

Arti­kel zum Down­load

 

zurück zu Ver­an­stal­tun­gen