Karl-Heinz Bach Seminare

Tagesseminar am 06.07.2017 von 10.00 -16.30 Uhr im Kurhaus Hotel, Am Bade 2, 48455 Bad Bentheim, Thema: Zeitwertkonten und Lebensarbeitszeitmodelle, Chancen durch modernes Arbeitszeit – und Vermögensmanagement, Deutsche Beratungsgesellschaft für Zeitwertkonten und Lebensarbeitszeitmodelle mbH, Schwäbisch Gmünd.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die problematische demografische Entwicklung in Deutschland hat zumindest zum Teil ihre Ursache darin, dass für viele Arbeitnehmer die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in einer komplexer werdenden Arbeitswelt auf enge Grenzen stößt. Durch die Möglichkeit, Eltern- und Pflegezeiten sowie Teilzeitarbeit zu finanzieren, ohne die Beschäftigung zu beenden, fördern Zeitwertkonten die Vereinbarkeit von familiären und beruflichen Anforderungen und können damit einen wichtigen Beitrag zur Umkehr der demographischen Entwicklung leisten. Da viele Arbeitnehmer weder ein Renteneintrittsalter mit 67 Jahren, die Prognosen sprechen von einem Renteneintrittsalter von 70 Jahren, wünschen noch in vielen Bereichen physisch überhaupt in der Lage sind, derart lange zu arbeiten, suchen Sie nach einer Möglichkeit der Vorruhestandsfinanzierung. Aus all dem ergibt sich, dass die künftigen Aussichten für den Einsatz von Zeitwertkonten sehr gut sind. Für eine Verbreitung wird es noch stärker darauf ankommen, dass die Unternehmen erkennen, welche Vorteile Arbeitnehmer und Arbeitgeber aus einer Flexibilisierung der Lebensarbeitszeit ziehen und welch mächtiges personalpolitisches Akquisitions – und Bindungsinstrument Zeitwertkonten aus diesem Grund darstellen. Der BAT-KF hat seit Januar 2017 die Möglichkeitzur Einführung von Lebensarbeitszeitkonten geschaffen. Herr Harald Röder Geschäftsführer der DBZWK und Wirtschaftjournalist hat zahlreiche Publikationen zum Thema Zeitwertkonten veröffentlicht und ist anerkannter Experte auf diesem Gebiet. Es hat mich sehr gefreut, dass ich für unser o. a. Tagesseminar Herrn Harald Röder als Referenten gewinnen konnte.

Die Teilnehmergebühren für dieses Tagesseminar betragen 99,- Euro pro Teilnehmer und beinhalten (Mittagessen, Tagungsgetränke und Seminarunterlagen.)

Mit freundlichen Grüßen

Artikel zum Download

 

zurück zu Veranstaltungen