Lohn + Gehalt

Der demo­gra­fi­sche Wan­del ist aller­orts sicht­bar: Fach­ar­bei­ter feh­len – Lehr­stel­len blei­ben unbe­setzt. Ob Metall-, Elek­tro- oder Auto­mo­bil­in­dus­trie – die Betrie­be suchen hän­de­rin­gend qua­li­fi­zier­tes Per­so­nal. Es sind aller­dings längst nicht mehr nur die tech­ni­schen Berufs­fel­der, in denen es schlecht um Fach­kräf­te bestellt ist. Auch im medi­zi­ni­schen Bereich, in der Pfle­ge oder im Kauf­män­ni­schen sieht es düs­ter aus. Im Klar­text: Der Fach­kräf­te­man­gel besteht bran­chen­über­grei­fend. Es man­gelt an qua­li­fi­zier­ten Aka­de­mi­kern genau­so wie an Hand­wer­kern und Pfle­ge­kräf­ten.

 

Arti­kel zum Down­load

 

zurück zu Pres­se